warum      |       spenden     |     kontakt

WILLKOMMEN!

WELCOME! BIENVENUE!

"Wohl spreche ich von Kindheit auf Französisch gleicherweise wie Deutsch.Französisch aber empfinde ich nicht als Muttersprache,obwohl ich mich von jeher für meine an meine Eltern gerichteten Briefe ausschliesslich des Französischen bediente,weil dies so Brauch in der Familie war. Deutsch ist mir Muttersprache,weil der elsässische Dialekt,in dem ich sprachlich wurzle,deutsch ist. Den Unterschied zwischen den beiden Sprachen empfinde ich in der Art ,als ob ich mich in der französischen auf den wohlgepflegten Wegen eines schönen Parkes erginge,in der deutschen aber mich in einem herrlichen Wald herumtriebe.Aus den Dialekten,mit denen sie Fühlung behalten hat,fliesst der deutschen Schriftsprache ständig neues Leben zu.Die französische hat diese Bodenständigkeit verloren.Sie wurzelt in ihrer Literatur.Dadurch ist sie im günstigsten wie im ungünstigsten Sinne des Wortes etwas Fertiges geworden,während die deutsche in demselben Sinne etwas Unfertiges bleibt.Die Vollkommenheit des Französischen besteht darin,einen Gedanken auf die klarste und kürzeste Weise ausdrücken zu können, die des Deutschen darin, ihn in seiner Vielgestaltigkeit hinzustellen."

Albert Schweizer, Aus meinem Leben und Denken

Leider reden weniger als 5% der Kinder Elsässedeutsch in 2013. Helfen sie uns, um die ersten Kindergarten auf Elsasserdeutsch zu gründen

HOME
WARUMwhy-du.htmlshapeimage_3_link_0
SPENDENdonate-du.htmlshapeimage_4_link_0
USA & ELSASSusa-du.htmlshapeimage_5_link_0
ELSASSERDEUTCHLang-du.htmlshapeimage_6_link_0
PRESSEpress-du.htmlshapeimage_7_link_0
Internationaler Fonds zur Förderung der elsässischen Sprache
Colmar - New York
donate-du.html
mother-du.html

Translated in 7 languages

Declaration-us.html
Declaration-Du.html

Meet & Greet

the

!